Veranstaltung

 

Internationales Traumaseminar - WoH & zptn -

 

>Refresher- und Fortgeschrittenenseminar<

für Traumatherapeuten aus Deutschland, Brasilien, El Salvador, Kosovo, Kurdistan und Palästina

 

Das besondere Seminar am schönen ressourcenorientierten Ort im Chiemgau

am THZ-Labenbachhof - Trauma-Hilfe-Zentrum der Stiftung Wings of Hope in Ruhpolding

 

Traumabearbeitung und -integration

Screentechnik "KReST": Körper-, Ressourcen- und Systemorientierte Traumatherapie

 

mit

Lutz-Ulrich Besser (FA für Psychiatrie und Psychotherapie, FA für Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiater, Traumalehrtherapeut DeGPT e.V.)

und

Martina Bock (Dipl.-Sozialpädagogin, Mediatorin, Traumapädagogin) - Auslands-Projekt-Managerin der Stiftung

WoH - Wings of Hope

und

Regina Miehling (Diplom Sozialpädagogin FH, Traumapädagogin) - Inlandsprojektmanagerin der Stiftung WoH - Wings of Hope

 

 

 

Was

Traumabearbeitung und -integration

 

  • Tag 1: Vertiefung von Grundlagen, Bergen Innerer Kinder (indirekte Traumakonfrontation)
  • Tag 2: Komplexe Störungen und Teile-Arbeit auf der Inneren Bühne

           Abend: Körperarbeit (Atemtechniken) und TRE

  • Tag 3: Screentechnik KReST - Traumakonfrontation
  • Tag 4: Traumakonfrontation - Fortsetzung, Praktikum / Selbsterfahrung
  • Tag 5: Vier-Felder-Technik, Ressourcenprotokoll und Traumakonfrontation
  • Erlebnispädagogische Ressourcen- und Outdooreinheit (witterungsabhängig, halber Tag)

  1.  

    Weiterhin:
    Austausch und Kennenlernen der Kolleginnen und Kollegen aus den Krisen- bzw. Projektländern und ihrer jeweiligen Traumaarbeit vor Ort.
    Die Stiftung "Wings of Hope" (WoH) stellt ihre Traumaarbeit in aktuellen und zukünftigen Projektländern vor.

     

    Das Seminar findet in deutscher Sprache statt; die KollegInnen aus den Projektländern bringen ihre jeweiligen Dolmetscher mit.

 

 

 

Wofür

Fortgeschrittenenseminar-Teilnahmebescheinigung

Mindestteilnehmerzahl: 15 (max. 35)

Bei unter 15 Teilnehmern kann das Seminar noch abgesagt werden.

 

 
Wann

19. - 23. Oktober 2018

19. Oktober 2018: Anreise bis 11:00 Uhr

Anreise bis 12:00 Uhr
Fr., 19.10.18:    13:00 - 18:00 Uhr + Abendeinheit 19:00 - 21:00 Uhr
Sa., 20.10.18:   09:00 - 18:00 Uhr + Abendeinheit 19:00 - 21:00 Uhr
So., 21.10.18:   10:00 - 18:00 Uhr + Abendeinheit 19:00 - 21:00 Uhr
Mo., 22.10.18:   09:00 - 18:00 Uhr + gemütlicher Abend ab 19:00 Uhr
Di., 23.10.18:    09:00 - 16:00 Uhr Abschluss und Verabschiedung

   
Wo

in Ruhpolding am Labenbachhof
Freizeit-, Schulungs- und Tagungszentrum
Froschsee 7
83324 Ruhpolding
Tel: +49-8663-1667
Fax: +49-8663-2924
E-Mail: info@labenbachhof.de; homepage: www.labenbachhof.de

Logo Labenbachhof

 

Anmeldung zum Seminar: über zptn-Sekretariat bzw. zptn-Homepage

 

Buchung für Unterkunft: direkt beim Labenbachhof

Einzelzimmer und VP, Zweibettzimmer und VP nach Wahl

Da Einzelzimmer nur begrenzt verfügbar sind, bitten wir bei der Buchung um Angabe, ob Sie bereit wären, ihr Zimmer mit einem Kollegen/einer Kollegin zu teilen.

   
Wie viel

Seminarkosten € 490,00 ohne Unterkunft, ohne Verpflegung

 

Für das Outdoor-Event fallen je nach Ausrüstungsbedarf Zusatzkosten von € 20,00 bis maximal € 40,00 an

 

 

 

Freie Plätze AGB Button Online Anmeldung Anmeldung Button

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Curriculum

Trauma-Fortbildungscurriculum (Stiftung Wings of Hope)

 

 

 

8-teiliges Fortbildungscurriculum am Labenbachhof in Ruhpolding mit

  • Peter Klentzan: Diakon, Traumatherapeut und Lehrtherapeut für Trauma-Fachberatung und Traumapädagogik
  • Regina Miehling: Dipl.-Sozialpädagogin (FH) und Traumapädagogin, Trauma-Supervisorin (zptn)
  • Lutz-Ulrich Besser: FA für Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiater, FA für Psychotherapeutische Medizin, Traumalehrtherapeut
  • Sabine Rathemacher (vors. Richterin am Landgericht Erfurt)

 

 

Was

Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung allgemeiner Grundlagen der Psychotraumatologie und moderner Konzepte der Traumapädagogik und -therapie in Theorie und Praxis.
In den einzelnen Modulen werden Erkenntnisse der

- Neurobiologie und

- Bindungs- und Traumaforschung
mit dem traumazentrierten und ressourcenorientierten Ansatz nach dem KReST-Modell verbunden. Dazu gehören auch entwicklungspsychologische und systemische Aspekte.

 

In Form von anschaulichen Präsentationen, Übungen (Kleingruppentraining und Selbsterfahrung) und Live-Demonstrationen werden die Inhalte praxisnah von Modul zu Modul aufeinander aufbauend vermittelt.

 

 

Zertifizierung

- > zptn-Zertifikat A "Psychotraumatologie und traumazentrierte Psychotherapie"
- > zptn-Zertifikat B "Psychotraumatologie und Traumatherapie"
- > zptn-Zertifikat C "Psychotraumatologie, Traumapädagogik und Traumaberatung"

 

 
Wann

Modul 1 (4 Tage): 14. - 17.11.2017 (Peter Klentzan)

Einführung in Psychotraumatologie und Neurobiologie

 

Modul 2 (4 Tage): 28.02. - 03.03.2018 (Regina Miehling)

Stabilisierung und Ressourcenmobilisierung I

 

Modul 3 (2 Tage): 08. - 09.05.2018 in München (Lutz Besser)

Bindung und Trauma in Theorie und Praxis

 

Modul 4 (4 Tage): 05. - 08.11.2018 (Peter Klentzan)

Stabilisierung und Ressourcenmobilisierung II, Diagnostik

 

Modul 5 (3 Tage): 22. - 24.01.2019 (Lutz Besser)

Akuttraumata

 

Modul 6 (4 Tage): 05. - 08.03.2019 (Lutz Besser)

Komplexe Traumatisierungen und Störungsbilder, Therapie auf der "Inneren Bühne"

 

Modul 7 (3 Tage): 10. - 12.09.2019 (Lutz Besser, Sabine Rathemacher, Regina Miehling)

Juristische Aspekte, Arbeit mit Tätern

 

Modul 8 (4 Tage): 28. - 31.01.2020 (Peter Klentzan)

Traumakonfrontation und -bearbeitung mit Screentechnik

 

Aufbaumodul (3 Tage)

Traumakonfrontation mit der Screentechnik nach dem KReST-Modell

Termine und Informationen über zptn einholen

 

Praxis- und Supervisionsseminar (2 Tage): 09. - 10.03.2020 (Lutz Besser)

Vorbereitungsseminar für die Prüfung

 

Abschlusskolloquium (1 Tag): 29.06.2020 (Lutz Besser, Regina Miehling)

 

 

 

Supervision

24.09.2018 in Nürnberg (Peter Klentzan, Regina Miehling)

28. - 30.06.2019 in Ruhpolding (Peter Klentzan, Regina Miehling)

   
Informationen und Anmeldung

Stiftung Wings of Hope, Geschäftsstelle München

Bergmannstraße 46, 80339 München

Tel.: 089/50 80 88-51/53, Fax: 089/50 80 88-55

info@wings-of-hope.de, www.wings-of-hope.de

 

 

Wo

Labenbachhof, Freizeit-, Schulungs- und Tagungszentrum Stiftung Wings of Hope

Froschsee 7, 83324 Ruhpolding

Tel.: 08663/1667, Fax: 08663/2924

www.labenbachhof.de

   
Kosten

2-/3-tägige Module je € 350,00

4-tägige Module je € 420,00

Outdoor-Zusatzkosten ca. € 20 - 40

Supervisionstag € 150,00

Supervisionswochenende € 300

Praxis-/Supervisionsseminar € 350,00

Abschlusskolloquium - Preise siehe zptn-AGBs

 

Freie Plätze AGB Button Online Anmeldung Anmeldung Button Flyer Button